Kronenreduktion

Kronenreduktionen sind Einkürzungen der Krone oder von Kronenteilen, bei welchen Rücksicht auf die arttypische Wuchsform des jeweiligen Baumes zu nehmen ist. Oft ist dies notwendig, um an geschwächten Bäumen die Windangriffsfläche zu verkleinern und dadurch die Stand- und Bruchsicherheit zu erhöhen. Kronenreduktionen werden auch durchgeführt, wenn der Baum auf einer gewissen Größe gehalten werden soll. Durch diesen Eingriff bringt man zudem etwas mehr Licht und Sonnenschein in einen Garten. Da Bäume stets auf Rückschnitte reagieren und nachwachsen, müssen Eingriffe wie diese in Intervallen von ca. drei bis fünf Jahren durchgeführt werden.

(Der Fachmann sagt: „Eine Kronenreduktion ist dann gut durchgeführt, wenn sie für einen Laien nicht erkennbar ist“!)

Bilder